Drangsal - Und Du? songtext


Wo man mich vermutet, steh ich schon lange nicht mehr
Einfach bloß zu atmen fällt mir bisweilen schwer
Es sind die Jugend, sind die Drogen
Alle anderen Ängste waren erlogen

Oder zweitrangig, oder was weiß ich?

Dass das einst betraf, lässt uns dieser Tage kalt
I was born a shallow mold, ich bin jung und ich bin alt
Es sind die immer gleichen Fragen, die uns plagen
Wie lange darf ich die Entscheidung denn noch vertagen?

Wenn selbst das Rettungsboot bald zu sinken droht?

Gegen die Decke meines Schädels
Schlägt ein Spalier junger Mädels
Und Du?
Schaust mir hilflos zu
Gegen die Wände meines Herzens
Halten hundert junge Jungs heiße Kerzen
Doch Du?
Schaust nur hilflos zu

Zurzeit wird alles anders, und das bleibt ja immer nie so
Pass jetzt die Stellung deiner Füße an, leg dich runter auf meine Knie
Es sind ja nach wie vor die Drogen (die Drogen, die Drogen)
Alle anderen Ängste wären erstunken und erlogen

Oder zweitrangig, oder was weiß ich?

Gegen die Decke meines Schädels
Schlägt ein Spalier junger Mädels
Und Du?
Schaust mir hilflos zu
Gegen die Wände meines Herzens
Halten hundert junge Jungs heiße Kerzen
Doch Du?
Schaust nur hilflos zu

Und glaubst Du, hier wird aus mir und Dir noch wir?
Ich wüsst’ so gern darum Bescheid
Und wann sagst Du endlich auch mal was dazu?
Lieb mich oder lass mich in Ruh

Gegen die Decke meines Schädels
Da schlägt das bildhübsche Mädel ja
Und Du?
Schaust mir hilflos zu
Gegen die Wände meines Herzens
Halten hundert heiße Jungs kleine Kerzen
Doch Du?
Schaust nur hilflos zu

In deiner Einbahnstraße mindestens 100-mal verfahren
Und Du?
Schaust mir hilflos zu
Mit einer Kraft wie die von 1000 Staaten
Machen ihre Blicke mich zum Kastraten
Doch Du?
Schaust nur hilflos zu


Und Du? songtext
 

 
Other Lyrics by Drangsal

 
new lyrics
on-lyrics chart
Drangsal lyrics are property and copyright of their owners. "Und Du?" lyrics provided for educational purposes and personal use only.