Franz Schubert - Irrlicht songtext


In die tiefsten Felsengründe
Lockte mich ein Irrlicht hin:
Wie ich einen Ausgang finde
Liegt nicht schwer mir in dem Sinn
Liegt nicht schwer mir in dem Sinn

Bin gewohnt das Irre Gehen
’s führt ja jeder Weg zum Ziel:
Unsre Freuden, unsre Leiden
Alles eines Irrlichts Spiel!
Alles eines Irrlichts Spiel!

Durch des Bergstroms trockne Rinnen
Wind ich ruhig mich hinab
Jeder Strom wird’s Meer gewinnen
Jedes Leiden auch sein Grab
Jeder Strom wird’s Meer gewinnen
Jedes Leiden auch sein Grab


Irrlicht songtext
 

 
Other Lyrics by Franz Schubert

 
new lyrics
Franz Schubert lyrics are property and copyright of their owners. "Irrlicht" lyrics provided for educational purposes and personal use only.