Ina Müller - Das erste halbe Mal songtext


Ich kann mich noch erinnern
Seine Mutter hat mich damals nicht gemocht
Sein Vater fand mich lustig
Sein Bruder sah bestimmt durchs Schlüsselloch
Und immer, wenn ich da war, kam seine Mama ständig rein
„Alles gut bei euch?“, „Ja, klar, was soll denn sein?“

Ich war siebzehn, ich kann heut noch sein Gesicht seh’n
Er war für mich der Erste und ich für ihn auch
Ich war siebzehn, wollt’ nur kurz bei ihm vorbeigeh’n
Ich starrte an die Decke und er stand auf’m Schlauch
Unter dem Fußballposter stand ‘n Teddy im Regal
Das war das erste, das allererste, das erste halbe Mal

Er wäre fast verzweifelt
Am Hosenknopf von meiner neuen Jeans
Im Radiorekorder
Lief „Gimme, gimme, gimme, gimme, gimme“ von den Teens
Und nebenan, da saßen sie bei Kuchen und Kaffee
Und mir tat’s, wenn ich ehrlich bin, nur weh

Ich war siebzehn, ich kann heut noch sein Gesicht seh’n
Er war für mich der Erste und ich für ihn auch
Ich war siebzehn, wollt’ nur kurz bei ihm vorbeigeh’n
Ich starrte an die Decke und er stand auf’m Schlauch
Unter dem Fußballposter stand ‘n Teddy im Regal
Das war das erste, das allererste, das erste halbe Mal

Ich hab’ ihn dort geseh’n beim Lidl an der Kasse
Er hat noch blonde Strähn’n, nur um sich rum mehr Masse
Sein Blick war wie versteinert, er bewegt sich nie, niemals
So wie bei unserm ersten, unserm ersten halben Mal

Ich war siebzehn, ich kann heut noch sein Gesicht seh’n
Er war für mich der Erste und ich für ihn auch
Ich war siebzehn, wollt’ nur kurz bei ihm vorbeigeh’n
Ich starrte an die Decke und er stand auf’m Schlauch
Unter dem Fußballposter stand ‘n Teddy im Regal
Das war das erste, das allererste, das erste halbe Mal


Das erste halbe Mal songtext
 

 
55
55 (2020)

 
most popular lyrics
Ina Müller lyrics are property and copyright of their owners. "Das erste halbe Mal" lyrics provided for educational purposes and personal use only.