KitschKrieg - Titanik songtext
feat. Miss Platnum & Marteria


Drei Tage wach sind gar nichts
Drei Tage wach sind gar nichts
Drei Tage wach
Drei Tage wach
Drei Tage wach, Titanik

Yeah (K-k-k Kitschkrieg)

Mal sehen wie weit ich geh
Lauf durch das dicken Beben, meine Augen tun weh
Special-K, ballert Optik in 3D
Treff mich gleich an der Spree mit Penelope
Fahnen los, Fahren Los im Kadett
Zu den Zombies in den Club, weil die Promis sind so Z
Dunkler, kalter Raum, der böse Clown seht aus wie Es
Komm Mäuschen, mach mal Ah, dieser Rausch beginnt auf Ex

Brauch dringend Luft, und muss hier raus
Ja, der Rauch formt sich zum „O»
Jeder Ausschnitt ist ein „V»
Auf den Gleisen fährt ein „U»
Heute kauf ich mir keinen Tee
Nein, nichts mehr drin im Portemonnaie

Drei Tage wach sind gar nichts
Drei Tage wach sind gar nichts
Drei Tage wach
Drei Tage wach
Drei Tage wach, Titanik

Drei Tage wach sind gar nichts
Drei Tage wach sind gar nichts
Drei Tage wach
Drei Tage wach
Drei Tage wach, Titanik

Ich wollte nie jung sterben
Doch manchmal fühlt es sich gut an es zu sagen
Ach was, komm ich werd 120
Ungefähr so schnell fahr ich durch die Vorstadt mit dem Wagen
Das Wendekind von der Wendeschleife
Hab kalte Hände, doch verbrenn mir beide
Die gelbe Helly Hansen Jacke, völlig pleite
In Marilyn Manson Stimmung, ich geh nicht zur Seite
Ein rotes Herz auf dem schwarz-weiß Bild
Lass einfach durchfeiern bis wir alt sind
Diskoboxer pflücken Blumen, ein paar Veilchen
Kenn kein Vaterunser, kenn nur Bruder Leichtsinn

Drei Tage wach sind gar nichts
Drei Tage wach sind gar nichts
Drei Tage wach
Drei Tage wach
Drei Tage wach, Titanik

Drei Tage wach sind gar nichts
Drei Tage wach sind gar nichts
Drei Tage wach
Drei Tage wach
Drei Tage wach, Titanik


Titanik songtext
 

 
KitschKrieg
KitschKrieg (2020)

 
most popular lyrics
KitschKrieg lyrics are property and copyright of their owners. "Titanik" lyrics provided for educational purposes and personal use only.