Nino de Angelo - Sonnenkind songtext


Ich bin wie ich bin, ein Sonnenkind
Total irrational, mein Leben ist ein Labyrinth
Ich fliege zu hoch und falle zu tief
Ich denk, ich bin am Ziel, dann läuft doch noch alles schief

Es gibt keine Grenzen in meiner Welt

Ich schieb’ die Wolken einfach weiter
Oder setz’ mich drauf wie ein Wolkenreiter
Bis ich dann die Sonne wieder seh’
Meine Sonne wieder seh’

Ich hab oft getan was andere nicht tun
Ich suchte nie den Sturm, ich suchte immer den Taifun
Es ist mir egal was man von mir denkt
Es wird erst interessant, wenn man am seidenen Faden hängt

Ich bin der Pilot, der sein Leben lenkt

Ich schieb’ die Wolken einfach weiter
Oder setz’ mich drauf wie ein Wolkenreiter
Bis ich dann die Sonne wieder seh’
Meine Sonne wieder seh’

Es gibt keine Grenzen in meiner Welt
Meiner Welt
Ich bin der Pilot, der sein Leben lenkt

Ich schieb’ die Wolken einfach weiter
Oder setz’ mich drauf wie ein Wolkenreiter
Bis ich dann die Sonne wieder seh’
Meine Sonne wieder seh’
Wieder seh’, oh-oh
Ich schieb’ die Wolken einfach weiter
Oder setz’ mich drauf wie ein Wolkenreiter
Bis ich dann die Sonne wieder seh’
Meine Sonne wieder seh’


Sonnenkind songtext
 

 
Gesegnet und Verflucht
Gesegnet und Verflucht (2021)

 
new lyrics
Nino de Angelo lyrics are property and copyright of their owners. "Sonnenkind" lyrics provided for educational purposes and personal use only.