Philipp Poisel - Alt und grau songtext


Also tanz’ ich, raus vor die Tore unsrer Stadt
Komm’ nie mehr nach Haus zurück
Also zieh’ ich mit dir in ferne Länder
Mit dir schlaf’ ich sowieso überall ein

Mit dir stell’ ich mich in die Stürme dieses Lebens
Bis ich alt bin, grau und faltig überall
Und ich weich’ nicht von deiner Seite
Und ich bleib’ bei dir, und ich bleib’, und ich bleib’

Irgendwo in einem ganz normalen Leben
Ein Haus, ein bisschen Garten und du gießt Kräuter am Balkon
Ein Blick zum Himmel und Nebel überm Regen
Mir gegenüber sitzt du und trinkst Kaffee am Balkon

Mit dir stell’ ich mich in die Stürme dieses Lebens
Bis ich alt bin, grau und faltig überall
Und ich weich’ nicht von deiner Seite
Und ich bleib’ bei dir, und ich bleib’, und ich bleib’

Wenn der Tag zu laut geworden ist
In der Hektik neuer Zeiten
Schläfst du dann mit mir am Feuer ein
Und liest mir abends meine Seiten?

Mit dir stell’ ich mich in die Stürme dieses Lebens
Bis ich alt bin, grau und faltig überall
Und ich weich’ nicht von deiner Seite
Und ich bleib’ bei dir, und ich bleib’, und ich bleib’, und ich bleib’

Ich weich’ nicht von deiner Seite
Nicht von deiner Seite
Nicht von deiner Seite
Bis ich alt bin
Und grau und faltig überall


Alt und grau songtext
 

 
Neon (2021)
new lyrics
on-lyrics chart
Philipp Poisel lyrics are property and copyright of their owners. "Alt und grau" lyrics provided for educational purposes and personal use only.